—–   Hier finden Sie Informationen übers Reisen   –—

 

Reisen mit Reiserat

Havelland

27.11.2020

Klosterkirche St. Marien 2010-08 Bild 1

Das Havelland ist es ideal fĂŒr Wasserwanderer. Eine Kette reizvoller Havel-Seen verbindet die StĂ€dte. Kiefer-und EichenwĂ€lder, Moore und MorĂ€nensenken, bildet unterwegs Seen und SĂŒmpfe.

Brandenburg ist heute eine Industriestadt, doch der Stadtkern wirkt noch sehr mittelalterlich.

SĂŒdöstlich von Brandenburg steht ein berĂŒhmtes Kloster: Lehnin.

>> Hier liegt ein See am anderen

Harz

26.11.2020

Im Harz

Der Harz ist Deutschlands nördlichstes Gebirge und hat unsere Dichter sehr angeregt: Goethe, Heine, Eichendorff, Hans Christian Andersen…
Wenn jemand fragt, woher denn der Name kommt: „Harz“. Im Althochdeutschen hieß er noch „Hard“ – „Bergwald“.

>> Im Harz reisten die Dichter
>> Goethe forschte nach dem Einhorn

Frankenalb

25.11.2020

Mittelbergwand

Diese Frankenalb ist nur ein Teil der FrÀnkischen Alb. Kurios und unlogisch.
Überblick: Die amputierte FrĂ€nkische Alb.
Klingt alles sehr romantisch: Radeln und Wandern.
Creußen: Bilder von Matthias GrĂŒnewald.
Das Kloster wurde zur Abteil: Speinshart.
Auerbach: Goethes „Auerbachs Keller“.
Wunderwasser aus der Maximiliansgrotte: Neuhaus.
Neunkirchen: von den Hopfendolden zum Bier.
JĂŒdisches Museum in der Synagoge: Schnaittach.
Kirchensittenbach: eine MĂ€rchenburg.
Hundert gemeißelte Wappen: Lauf an der Pegnitz.
Hersbruck: Zentrum der Frankenalb.
In Feucht sieht man, wie es zur Raumfahrt kam.
Wallensteins Lager in Altdorf.
Schwarzenbruck: Schiffe queren den Fluss.
Jura-Lamm und Bier: die Gastronomie.
Interessante Museen.

Franken

24.11.2020

Marienberg wuerzburg

Die Bewohner Frankens sind stolz darauf, Franken zu sein. Und es schmeckt ihnen nicht, dass sie eigentlich Bayern sind.
Das Land der freien Franken: Überblick.
Fulda und WĂŒrzburg prĂ€gten ein Land: Historie.
NĂŒrnberg – Reichs- und Kaiserstadt.
Trinken kann eine Stadt retten: Rothenburg o. T.
Bamberg: drei sehenswerte Bauten.
Besuch beim Rokoko: Ansbach.
Drei Naturparks: Steigerwald.
Frankenwald: Stilles, Idyllisches und die wilde Rodach.
VielfÀltiges Fichtelgebirge.
Privatschweiz der Franken: Die FrÀnkische Schweiz.
UnverfĂ€lschte Natur: Das AltmĂŒhltal.
Wassertechnik fĂŒr Wassersport: Das FrĂ€nkische Seenland.
Im Taubertal: Gang durch die deutsche Geschichte

Frankenalb

23.11.2020

Kirschbluete-Pretzfeld

Die Frankenalb ist die Fortsetzung der SchwĂ€bischen Alb. Sie ist ein solides Mittelgebirge – ein großes StĂŒck weithin unverfĂ€lschter Natur. Das Schönste der Gegend ist der zur AltmĂŒhl gehörende Naturpark AltmĂŒhltal – der grĂ¶ĂŸte deutsche Naturpark.

>> Viel unverfÀlschte Natur
>> Wassertechnik bringt Wassersport


Neckarkiesel

Der Neckar ist bekannt als wichtige Wasserstraße. Aber er bietet auch ein FĂŒlle von Freizeitmöglichkeiten.


FlÀming

22.11.2020

Raben2 Naturparkzentrum

Er ist wenig bekannt, dieser FlÀming. Es ist eine angenehme, stille Gegend, eines der Gebiete ohne Rummel, ideal zum Wandern und Ausruhen.
Man muss zwischen dem Hohen und dem Niederen FlĂ€ming unterscheiden. Der eine FlĂ€ming schafft 201 m, der andere 178 – Berge sind das keine.
Woher kommt der Name dieser stillen Gegend? Im 12. Jahrhundert kamen Flamen, um hier zu siedeln.

>> Zum Wandern und Ausruhen

Archiv: 1 2 3

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen in Europa | Reisen in aller Welt


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Viel Spaß mit Reise Rat!